Geldwäsche:

Als Kunstvermittler ist Art Royal nach § § 1, 2 Abs. 1 Nr. 10, 4 Abs. 3 Geldwäschegesetz (GwG) bei Objekten mit einem Verkaufswert über 10.000,00€ dazu verpflichtet, vor Begründung einer Geschäftsbeziehung die Identität des Vertragspartners festzustellen und zu überprüfen. Hierzu ist es erforderlich, dass wir die relevanten Daten Ihres Personalausweises festhalten - beispielsweise mittels einer Kopie oder Fotografie. Das Geldwäschegesetz (GwG) sieht vor, dass unser Unternehmen die Kopien bzw. Unterlagen fünf Jahre aufbewahren muss.

Geldwäschebeauftragter
Der Geldwäschebeauftragte im Unternehmen ist Karlheinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein.